Renaturierung von Wasserläufen

Die Stadt Lausanne ist Eigentümerin von mehr als 120 Trinkwasserfassungen im Kanton Waadt. Anfang 2018 begann sie mit Studien, um ihre Auswirkungen auf die natürlichen Quellgebiete zu reduzieren, indem sie die Einzugsgebiete, die nicht mehr genutzt werden können, revitalisiert. Die Revitalisierung alter, stillgelegter Wasserfassungen auf der Plaine de Mauvernay und die Wiedereröffnung des Baches Creux Gadin am Standort Chalet-à-Gobet sind Beispiele für dieses Engagement. Für die Finanzierung der Arbeiten, die im Oktober 2021 beginnen sollen, beantragt die Gemeinde einen Kredit von 500.000 CHF, der zu 35% vom Bund und zu 60% vom Kanton subventioniert wird.